Abgebrochener Dialog um die Loveparade-Gedenkstätte

Mit Erstaunen und Besorgnis hat die Piratenpartei Duisburg vom erneuten Abbruch der Gespräche über die Gestaltung der Loveparade-Gedenkstätte durch Herrn Krieger erfahren. Vertreter von Hinterbliebenen und Opfer beklagen, mit Ihren Wünschen und Vorstellungen nicht ernst genommen zu werden.

In der Begründung zum Bebauungsplan heißt es ausdrücklich, dass „die legitimen und nachvollziehbaren Wünsche der Angehörigen und Verletzten“ bei der Gestaltung zu berücksichtigen sind.

„Für uns ist daher unverständlich“, sagt Dirk Weil von der Piratenpartei Duisburg, „wieso Oberbürgermeister Link davon ausgeht, dass es keine weiteren Verhandlungen geben wird. Solange die Voraussetzungen des Bauantrages nicht erfüllt sind, ist er keinesfalls entscheidungs- und genehmigungsreif, wie Planungsdezernent Tum behauptet“.

Bei dem im Juni 2012 gefundenen Kompromiss hatte die Firma Krieger der Stadt eine Erhöhung ihres geplanten Randsortiments abgepresst, um eine Gedenkstätte überhaupt zu genehmigen. Nun schlägt sich die Stadtverwaltung auf die Seite des Investors und entscheidet gegen die Bürger.

Eine wesentliche Forderung der Piratenpartei ist die Plattformneutralität. Das bedeutet in diesem Zusammenhang, dass jeder mit gleichen Rechten auf der selben Informationsebene stehen muss. Die Stimmen von Opfern, Hinterbliebenen und Bürgern müssen dasselbe Gewicht haben, wie das eines Investors.

Eine Gedenkstätte für die Opfer der Loveparade-Katastrophe zu errichten, ohne die Opfern einzubeziehen, ist eine weitere Verhöhnung. Die Piratenpartei Duisburg fordert deshalb die Verwaltung auf, sich nicht auf die Seite des Investors zu schlagen. Wir fordern den Rat der Stadt auf, sich nicht erneut schuldig zu machen und die Einhaltung der eigenen Beschlüsse sicherzustellen. Wir fordern Herrn Krieger auf, sich an den vorgesehenen Bebauungsplan zu halten.

Verantwortliche für diese Pressemitteilung
Kurt Klein
Piratenpartei Deutschland
Kreisverband Duisburg

Was denkst du?

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.