Rechte Kooperation im Duisburger Stadtrat

„Rechte Parteien wählen sich gegenseitig in Rats-Ausschüsse“
„Wo wartet ein Waffenbruder?“

Unter diesen Titeln [1] [2] wurden am heutigen Dienstag zwei Online-Artikel veröffentlicht, die sich mit dem Abstimmungsverhalten von rechten Parteien in NRW-Stadträten befassen. Dabei wurde insbesondere auf die Situation im Duisburger Stadtrat eingegangen. In den Artikeln geht es um Kooperationen von rechten Parteien bei der Wahl von Mitgliedern … weiterlesen →

Kulturfreiheit im Lehmbruck Museum – Eine Politposse Made in Duisburg

Die kurzfristige Absage an den Künstler Gregor Schneider und seine für die Ruhrtriennale 2014 im Lehmbruck-Museum geplante Installation, löst in der nationalen und internationalen Kunstszene Betroffenheit und Unverständnis aus. Kurt Klein, Vorsitzender der Piratenpartei Kreisverband Duisburg, nimmt Stellung zur bisherigen Entwicklung dieser Entscheidung.

>> Nachdem der Oberbürgermeister mit dem Gewicht der ihm zugemessenen Lebensreife in einem vermeintlichen Alleingang darüber entscheidet, … weiterlesen →

Peter Bettermann

Zum Tode von Peter Bettermann

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, am 17. Juli 2014 ist Peter Bettermann plötzlich und unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben.

Peter Bettermann gehörte dem Duisburger Rat seit 1999 als Ratsherr an. Er war erster Vorsitzender der Wählergruppe „Bürgerlich-Liberale“ (BL) und auch Mitglied der neuen Fraktion „PIRATEN Soziale Liberale“ im Rat der Stadt Duisburg.

Zum Tod von Peter … weiterlesen →

Tunnelkunst als Chance gelebter Demokratie

Am 7. Juli 2014 gehen Meldungen durch die Presse, dass der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link die Ausführung eines Kunstprojekts für die Ruhrtriennale 2014 überraschend gestoppt hat. Es geht um die begehbare Installation „Totlast“ des Raumkünstlers Gregor Schneider. Für seine Vorgehensweise und Begründung erntet der OB weit über die Stadtgrenzen hinaus harsche Kritik. Die Duisburger PIRATEN sehen in der aktuellen Aufregung … weiterlesen →

Duisburger Konsens – Eine Klarstellung

In der Pressemeldung [1] vom 17. Juni haben sich die Duisburger PIRATEN dazu ausgesprochen, die Erklärung „Duisburger Konsens gegen Rechts: Wir alle sind Duisburg!“ in der verabschiedeten Form nicht mitzutragen. Neben Zuspruch erntet diese Meldung auch viel Kritik und Unverständnis. Möglicherweise sind die Beweggründe der PIRATEN im Text missverständlich formuliert.

Daher zunächst die folgende Klarstellung:

Die Duisburger PIRATEN lehnen die … weiterlesen →

Duisburger Konsens – Wunsch und Realität

Seit der Kommunalwahl vom 25. Mai steht fest, dass die Vertreter von rechtsextremen und rechtspopulistischen Parteien im neuen Duisburger Stadtrat sitzen. Während der konstituierenden Sitzung am 16. Juni beschließt der neue Stadtrat mit großer Mehrheit die Freigabe einer Erklärung [1] mit dem Titel: „Duisburger Konsens gegen Rechts: Wir alle sind Duisburg!“

Darin bekennen sich die Unterzeichner zu Grundwerten wie Humanität, … weiterlesen →

Sanierungsgebiet Hochhausquartier

Sanierungsprojekt für das Hochhausquartier

Am 11. Juni 2014 lud die Stadt Duisburg  interessierte Bürger zu einer Infoveranstaltung in die Glückauf-Halle nach Hochheide. Bei dieser Auftaktveranstaltung wurde das Projekt „Vorbereitende Untersuchungen in Homberg-Hochheide“ vorgestellt. Aus den daraus erhobenen Daten soll ein Sanierungskonzept für das Hochhausquartier rund um die sogenannten „Weißen Riesen“ entstehen.

Gegen 19 Uhr eröffnete Bezirksbürgermeister Hans-Joachim Paschmann die Versammlung, zu der sich rund … weiterlesen →

Mitmachen

PIRATEN SOZIALE LIBERALE – Das neue Bündnis für Duisburg

Am Freitag, den 30. Mai 2014, wurde von den Vertretern der Wählerbündnisse SGU [1] und BL [2] sowie der Piratenpartei Duisburg ein Koalitionsvertrag über die neue Legislaturperiode des Duisburger Stadtrates unterzeichnet. Die neue Fraktionsgemeinschaft trägt den Namen PIRATEN SOZIALE LIBERALE.

Der Fraktionsvorstand von PIRATEN SOZIALE LIBERALE setzt sich zusammen aus den Ratsmitgliedern Britta Söntgerath (PIRATEN), Karlheinz Hagenbuck (SGU) und Peter … weiterlesen →

Kommunal- und Europawahl

Duisburger Kommunalwahl 2014 – Fazit und Ausblick

Die Duisburger Bürgerinnen und Bürger haben bei der Kommunalwahl 2014 ihr Votum abgegeben. Wir PIRATEN sehen das Ergebnis mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Britta Söntgerath, unsere Spitzenkandidatin aus Duisburg-Huckingen, hat einen Sitz im neuen Stadtrat erobert. Herzlichen Gluckwunsch!

Mit ihrem Mandat beginnt nun eine Phase des Lernens und der Neuorientierung. Der Rat der Stadt ist eine Umgebung mit … weiterlesen →

Ein Planungsloch als Freibad

Am Montag, dem 19. Mai, wurde im Homberger Freibad [1] an der Schillerstraße die Saison 2014 eröffnet. Der Zustand des Bades gleicht jedoch eher einem Provisorium und wirft einige Fragen auf.

Nach der Übergabe des Hallenbades an den Duisburger Schwimm- und Sport-Club (DSSC) ist vom Kombibad Homberg nur noch das Freibad für die Öffentlichkeit zugänglich. Links neben der Feuerwehreinfahrt, die … weiterlesen →

Duisburger PIRATEN reichen Beschwerde beim Presserat ein

Am 18. Mai haben die Duisburger PIRATEN beim Deutschen Presserat [1] eine Beschwerde gegen die Duisburger Lokalredaktion der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung WAZ eingereicht. Nach Ansicht der PIRATEN verstößt die WAZ-Duisburg bei der Wahlkampfberichterstattung  im Vorfeld der Kommunalwahl 2014 gegen den Pressekodex.

Die Lokalredaktion der WAZ hat entschieden, keinen einzigen Direktkandidaten der Duisburger PIRATEN mit Kandidatenprofil in der Tageszeitung vorzustellen. Oliver … weiterlesen →

Wir stellen das Mal in Frage

Der Filz im Stahlskelett

Im Duisburger Innenhafen wird das Stahlskelett, welches einmal als weithin sichtbarer „Kunst-Kubus“ auf dem Getreidesilo neben dem Museum Küppersmühle thronen sollte, von einem Fachunternehmen wieder zerlegt. Die finanziellen Aspekte dieses Projektdesaster sind hinlänglich bekannt. Wie sieht es mit der politischen Verantwortung aus?

Im Februar 2009 beschließt der Aufsichtsrat der GEBAG [1] den Ausbau des Museums Küppersmühle im Duisburger Innenhafen. Hier … weiterlesen →

Europaparlament

Europa vor der Wahl – Spitzenkandidatin Julia Reda besucht Duisburg

Am Donnerstag, den 22. Mai ab 18 Uhr, findet im Beratungs- und Veranstaltungszentrum „Der Kleine Prinz“ an der Schwanenstraße eine Podiumsdiskussion zu den Europawahlen statt. Vertreter von sechs Parteien stellen sich dort den Fragen zu Europathemen. Unter ihnen auch Julia Reda [1], Spitzenkandidatin der Piratenpartei Deutschland für das Europaparlament.

Eingeladen zur Veranstaltung haben die Universität Duisburg-Essen (UDE) [2] und der … weiterlesen →

Die PIRATEN Duisburg fordern: Keine Verlängerung der Operngemeinschaft mit Düsseldorf

Ein Beitrag von Rainer Wüllner und Wolfgang Lietz.

Die Stadt Duisburg ist bekanntermaßen keine Kommune, die Geld mit vollen Händen ausgeben kann. Bei den Ausgabenkürzungen fällt vielen Zeitgenossen immer wieder ein Etatposten ein, der auf dem ersten Blick als reiner Kostenfaktor fungiert: der Kulturetat

Nur was genau ist eigentlich Kultur?

Fragt man Wikipedia [1] ist Kultur alles, was der Mensch … weiterlesen →

Hochheider Emotionen

Am 19. Mai fand im Hochheider Pfarrheim an der Ottostraße 85 eine Podiumsdiskussion [1] zur bevorstehenden Kommunalwahl statt. Dazu eingeladen hatte die Katholische Arbeitnehmerbewegung, KAB-Bezirk Wesel. Moderiert wurde die Diskussion von Jürgen Dötsch, dem Vorsitzenden des KAB-Bezirks.

Um 19 Uhr 35 eröffnete Jürgen Dötsch die Veranstaltung und bat zunächst die Podiumsgäste um eine kurze Vorstellung. Für die Duisburger PIRATEN nahm … weiterlesen →