Kommunal- und Europawahl

Mehr Bürger an die Wahlurnen! Wirklich?

Seit vielen Jahren nimmt bei den Wahlgängen auf allen Ebenen die Zahl der Wähler kontinuierlich ab. Im Mai 2014, bei der Europa- und Kommunalwahl sowie der Wahl zum Integrationsrat, gaben in Duisburg nur 40,4 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Das ist die niedrigste Kommunalwahlbeteiligung in dieser Stadt seit Ende des Krieges.

In den Medien wird nun verbreitet, dass die … weiterlesen →

Bauwagenplatz – Studie zum „Wohnen ohne Fundament“

Fred Walt, Sprecher des Vereins „Experimentelles Wohnen e.V.“ und Bewohner der Bauwagensiedlung in Duisburg-Homberg, hat eine weitere wissentschaftliche Studie über das Leben im Bauwagen ausgewertet.

Die Studie stammt aus dem Jahr 2000 und wurde am Fachbereich Stadt- und Landschaftsplanung der Universität Gesamthochschule Kassel (GhK) erstellt. Nachfolgend die Pressemitteilung von Fred Walt im Wortlaut.

+ + + + + … weiterlesen →

Bürgergemeinschaft Wedau antwortet auf Stellungnahme der Stadt

Im März 2012 gründete sich die „Bürgergemeinschaft Wedau“, um gegen die geplante Veräußerung und Bebauung eines Grundstücks am Wambachsee zu kämpfen. Mit dem Verkauf drohte der Verlust des letzten öffentlichen Zugangs zum See.

Eine Liste mit fast 16.000 Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen die Bebauung wurde von der Stadtverwaltung aus formalen Gründen abgelehnt. Die Begleitumstände dieser Ablehnung sorgten damals … weiterlesen →

Marchingband des Bauwagenplatzes spielt beim Rhein-Ruhr-Marathon

Die Bewohner des räumungsbedrohten Bauwagenplatzes in Duisburg-Homberg [1] sind nicht einfach irgendwelche schrägen Leute mit einem seltsamen Lebensstil. Der Bauwagenplatz versteht sich vor allem als soziales Projekt, das seinerseits wieder soziale Ideen verwirklicht und kulturelle Impulse gibt.

In den 20 Jahren des Bestehens der Bauwagengemeinschaft haben die Bewohner unermüdlich Kulturarbeit geleistet. Eine kleine Auswahl:

Spielmöglichkeiten für Kinder Soziale Integration von … weiterlesen →

Öffentliche Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses

Am Montag, dem 18. Mai 2015, beginnt um 14 Uhr 30 die öffentliche Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Anlass der Sondersitzung ist die Kapitalerhöhung der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbh (DVV) von 203,7 Mio. Euro durch die Stadt Duisburg. Damit sollen die perspektivisch erforderlichen Investitionsbedarfe der Stadtwerke Duisburg AG abgedeckt werden. Die DVV erhält das Geld als übergeordnete Management-Holding der … weiterlesen →

Kundgebung vor dem Rathaus

Die Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz ruft für den 27. April 2015 zu einer Kundgebung vor dem Duisburger Rathaus auf. Unter dem Motto WIR SIND DUISBURG! will die BI vor allem Oberbürgermeister Sören Link an die von ihm versprochene Bürgerbeteiligung und Transparenz in Duisburg erinnern.

Die BI Zinkhüttenplatz lädt alle Duisburger Bürgerinnen und Bürger ein, sich an der Kundgebung auf dem Burgplatz … weiterlesen →

ASG-Duisburg – Ein Ausschuss der Behinderung?

Ein Beitrag von Reinhard Beckmann

Am 13. April 2014 wird Herr Werner Rous die Geschäftsführung im Jobcenter Duisburg übernehmen und damit Norbert Maul als Geschäftsführer ablösen. Ob mit diesem Wechsel in der Geschäftsführung auch eine Änderung der menschenunwürdigen Politik verbunden ist, wird die Zukunft zeigen.

Ich gehe eher davon aus, dass die Politik der Entmündigung der Menschen, die im Leistungsbezug  … weiterlesen →

Banner #NO PEGIDA

#NO PEGIDA – Aufruf zur Gegenkundgebung

Der Verein „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“, kurz PEGIDA [1], wird nun auch Duisburg aktiv. Für Montag, den 19. Januar um 18 Uhr, wurde eine PEGIDA-Kundgebung [2] mit 500 Teilnehmern angemeldet.

Einige Stunden nach Bekanntgabe der Kundgebung formierte sich der Widerstand in Duisburg. Für Montagabend sind daher gleich 3 Anti-PEGIDA-Kundgebungen angemeldet.

Die Duisburger PIRATEN rufen alle … weiterlesen →

Hartz IV und die Folgen – Die Serie

Vor zehn Jahren hieß der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland noch Gerhard Schröder. Von großen Hoffnungen begleitet und als „Aufbruch“ aus der „Stillstandsrepublik“ Helmut Kohls gestartet, kam das rot-grüne Reformprojekt bereits nach kurzer Zeit ins Stottern. Gewählt worden, um die Verhältnisse für die Bevölkerung zu verbessern, präsentierte Kanzler Schröder dem Volk seine „Agenda 2010“, die laut eigener Aussage die Zahl von … weiterlesen →

FOC – Ein Projekt ohne Zukunft

Die  „Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz“ kämpft seit Jahren gegen die Realisierung des geplanten Factory Outlet Center (FOC) im Duisburger Norden. Die komplette Siedlung, ein Entwurf des Architekten Max Taut und ein Paradebeispiel für sozialen Wohnungsbau, soll für den Parkplatz des FOC abgerissen werden.

Helmut Mattern, Sprecher der Bürgerinitiative, hatte am 16. Dezember 2014 eine Öffentliche Anfrage zum FOC gestellt. Darin ging es … weiterlesen →

FOC – Ist Duisburg zum Erfolg verdammt?

Die Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz kämpft weiterhin für den Erhalt ihrer Siedlung in Duisburg-Hamborn. Diese soll bekanntlich dem Parkplatz für das geplante Factory Outlet Center (FOC) weichen.

Helmut Mattern, Sprecher der BI Zinkhüttenplatz [1], hat zum FOC nun eine Öffentliche Anfrage gestellt. Adressaten sind unter anderem Oberbürgermeister Sören Link, der Rat der Stadt Duisburg sowie die Staatskanzlei NRW in Düsseldorf. Die Anfrage … weiterlesen →

Der Spaltpilz im rechten Lager

Das Dezernat des Oberbürgermeisters hat heute an alle Mitglieder des Duisburger Stadtrates die Information herausgegeben, das sich die Ratsfraktion von „PRO NRW“ am 08. Dezember 2014 in „Pro Duisburg“ umbenannt hat. Hinter der Umbenennung steht allerdings nicht die gesamte Ratsfraktion, sondern nur zwei der vier Mitglieder. Es sind die Ratsherren Mario Malonn und Wolfgang Bißling.

Unter dem Titel „Trauriger Wählerbetrug … weiterlesen →

Logo BI Zinkhüttenplatz

Flugblatt-Aktion der BI Zinkhüttenplatz

Die Gegner und warnenden Stimmen zum geplanten Factory Outlet Center (FOC) in Duisburg-Hamborn werden immer zahlreicher. Trotzdem hält die Stadtführung an den umstrittenen Plänen fest. Die Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz kämpft weiter unverdrossen um den Erhalt ihrer Siedlung, die dem FOC weichen soll. Helmut Mattern, Sprecher der BI Zinkhüttenplatz, hat dazu ein Flugblatt vorbereitet, das großflächig an die Duisburger Haushalte … weiterlesen →

Opernehe – Fragen an die Geschäftsführende Direktorin

Im Rahmen der laufenden Haushaltsplanung hat die Verwaltung der Stadt Duisburg eine sogenannte „Tränenliste“ mit umfangreichen Einsparungen vorgestellt. Diese Einsparungen betreffen auch viele bekannte Kultureinrichtungen in Duisburg, wie zum Beispiel das Filmforum oder das Kleinkunsttheater „Die Säule“. Für das Duisburger Haus der Deutschen Oper am Rhein sind in der Liste dagegen keine Sparmaßnahmen zu finden.

Aus dem Büro des Oberbürgermeisters … weiterlesen →

Fraktion PIRATEN-Soziale-Liberale mit Walter Brune im Rathaus

FOC – Wenn das Rathaus die eigene City ruiniert

Der Rat der Stadt Duisburg hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, am Factory Outlet Center (FOC) und dem umstrittenen Investor Douvil festzuhalten. Diese Entscheidung fiel mit der Stimmenmehrheit von SPD, CDU, FDP und Junges Duisburg/DAL.

Das Ergebnis kann niemanden überraschen. Bereits im Vorfeld wurde über die Presse verbreitet, dass auf jedem Fall an Douvil und dem FOC festgehalten wird. Auch … weiterlesen →