bismarckplatz-1

Über die Wagenburgkultur in Deutschland

Fred Walt, Sprecher des Vereins Experimentelles Wohnen e.V. [1], hat eine Examensarbeit zum Thema “Wagenburgkultur in Deutschland” ausgewertet. Diese Examansarbeit beschreibt das Selbstverständnis und die Motivation der Wagenbewohner und die Restriktionen, mit denen dieser Wohn- und Lebensform in Deutschland begegnet wird.

Wir geben die Pressemitteilung von Fred Walt hier im Wortlaut wieder.

+ + + + + + Pressemitteilung + … weiterlesen →

Bauwagenplatz-Informationsveranstaltung in Duisburg-Homberg

Am Donnerstag, dem 21. Mai 2015, informieren die Bewohner des Bauwagenplatzes in Duisburg-Homberg über die historische Entwicklung dieser alternativen Wohnform. Die Veranstaltung läuft von 14 – 19 Uhr, ist selbstverständlich kostenlos und steht Jedem offen.

Die Bewohner der Siedlung sind akut von der Räumung bedroht. Wenn der Platz geräumt wird, verliert Duisburg seine letzte Bauwagensiedlung. Andere Städte wie Berlin, Köln … weiterlesen →

bauwagen-1

Erfolgreiche Informationsveranstaltung der Bauwagenplatzbewohner

Am Sonntagnachmittag, dem 10. Mai 2015, veranstalteten die Bewohner des Bauwagenplatzes Homberg eine Infoveranstaltung  auf dem Bahnhofsvorplatz in Duisburg. Zu handgemachter Musik beantworteten sie Fragen zu ihrem alternativen Lebensstil und protestierten zugleich gegen die drohende Räumung des Bauwagenplatzes durch die Stadt Duisburg [1].

Fred Walt, Sprecher des Trägervereins Experimentelles Wohnen e.V., [2] hat dazu eine Pressemitteilung veröffentlicht, die wir hier … weiterlesen →

Rathaus Duisburg

Öffentliche Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses

Am Montag, dem 18. Mai 2015, beginnt um 14 Uhr 30 die öffentliche Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Anlass der Sondersitzung ist die Kapitalerhöhung der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbh (DVV) von 203,7 Mio. Euro durch die Stadt Duisburg. Damit sollen die perspektivisch erforderlichen Investitionsbedarfe der Stadtwerke Duisburg AG abgedeckt werden. Die DVV erhält das Geld als übergeordnete Management-Holding der … weiterlesen →

Gefällte Platane auf der Mercatorstraße

Platanenfällung – Die Baumschützer waren nur “Krawalltouristen”

Das ZDF-Magazin “drehscheibe” brachte am 04. Mai 2015 unter anderem einen Filmbericht über die Fällung der Platanenallee in Duisburg. Der durchaus kritische Beitrag [1] zeigt auch den gewaltfreien Widerstand der Bürgerinnen und Bürger mit einer Sitzblockade sowie deren Räumung durch die anwesende Polizeihundertschaft.

Der Preis für die Unverschämtheit des Tages geht jedoch – wieder einmal – an die Stadtsprecherin Anja … weiterlesen →

Gefällte Platane auf der Mercatorstraße

Nach den Platanen – Alles bleibt wie es ist

In der Ratssitzung am Montag stellte Ratsfrau Britta Söntgerath (PIRATEN) einen Antrag der Ratsfraktion PIRATEN-SGU-BL vor. Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und die FDP-Gruppe unterstützten diesen Antrag [1].

Angeregt wurde darin eine Änderung der Geschäftsordnung des Rates der Stadt Duisburg [2]. Es sollte verbindlich festgelegt werden, das Beratungsunterlagen spätestens 4 Tage vor einem Sitzungstermin den Fraktionen, Ausschussmitgliedern und … weiterlesen →

Online-Petition des Duisburger Flüchtlingsrates

Wie andere Ruhrgebietsstädte auch kämpft Duisburg mit dem Problem, zugewiesene Flüchtlinge im Stadtgebiet adäquat unterzubringen. Dazu wird ständig nach verfügbarem Wohnraum gesucht, der sich sowohl im städtischen wie auch im privaten Eigentum befinden kann.

Unter dem Druck des Flüchtlingsstroms werden manchmal radikale Notlösungen anvisiert, wie zum Beispiel in 2014 das Zeltlager in Duisburg-Walsum. Nach heftiger Kritik wurde das schon errichtete … weiterlesen →

Bauwagenplatz Homberg – Stadt Duisburg fährt die „harte Linie“ (Update)

Die Bewohner des Bauwagenplatzes Homberg [1] erhielten im vergangenen Oktober von der Stadtverwaltung die Kündigung [2] und die Aufforderung, das Gelände im Duisburg-Homberg zu räumen. Ein seit 20 Jahren aktives Projekt für alternative Wohnformen steht damit vor dem Aus. Zumal die Verwaltung den betroffenen Menschen bis heute kein Ersatzgelände angeboten hat.

Der Betreiberverein “Experimentelles Wohnen e.V.” hat nun in einer … weiterlesen →

Gefällte Platane auf der Mercatorstraße

Mit Kettensägen und Hundertschaften gegen Baumschützer

Ein Beitrag von Christian Sprenger

Wären die Ereignisse um die Fällung der Platanen an der Mercatorstraße in Duisburg nicht so real, man könnte sie als Farce bezeichnen. Bereits am gestrigen Montag setzte sich ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus PIRATEN, Occupy Mercator, BUND Duisburg und Grünen für den Erhalt der Platanen ein.

Mit Erfolg, die angerückten Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe mussten unverrichteter … weiterlesen →

Bahnhofsvorplatz Duisburg Planungsentwurf

Die Platanen fallen ab Montag

Die Stadt Duisburg schafft Fakten. In einer Pressemitteilung wurden für Montag, den 13. April, fristgerecht die Vorbereitungen zum Fällen der Platanenallee auf der Mercatorstraße angekündigt. Ab 7 Uhr werden für die Dauer von mindestens einer Woche Halteverbote in der Mercatorstraße zwischen Königstraße und Friedrich-Wilhelm-Straße, einschließlich der Mittelinsel, eingerichtet.

Damit kommt die Stadtspitze der laufenden Unterschriftensammlung zum Bürgerbegehren zuvor!

weiterlesen →

Eine Piratin entert den Duisburger Rat

Am Montag, dem 16. Juni 2014, trat der im Mai neugewählte Rat der Stadt Duisburg zu seiner ersten, konstituierenden Sitzung zusammen. Mittendrin im Ratssaal: unsere Piratin Britta Söntgerath

Das Nachrichtenportal “DerWesten.de” hat am 09. April in einem kleinen Portrait die Arbeit der piratigen Ratsfrau vorgestellt. Wie sie sich in die (Zitat) “… Mühlen des Politbetriebes” reingekämpft hat, wie sie die … weiterlesen →

ASG-Duisburg – Ein Ausschuss der Behinderung?

Ein Beitrag von Reinhard Beckmann

Am 13. April 2014 wird Herr Werner Rous die Geschäftsführung im Jobcenter Duisburg übernehmen und damit Norbert Maul als Geschäftsführer ablösen. Ob mit diesem Wechsel in der Geschäftsführung auch eine Änderung der menschenunwürdigen Politik verbunden ist, wird die Zukunft zeigen.

Ich gehe eher davon aus, dass die Politik der Entmündigung der Menschen, die im Leistungsbezug  … weiterlesen →

Platanenallee: Offener Brief an Sören Link und Carsten Tum

Jens Schmidt, Gründer der Facebook-Gruppe „Occupy Mercator“ [1] und dritter Initiator des Bürgerbegehrens gegen die Fällung der Platanen, hat auf dem Nachrichten-Portal “xtranews” einem Offenen Brief [2] veröffentlicht.

Darin appelliert er an Oberbürgermeister Sören Link und Baudezernent Karsten Tum, das jederzeit mögliche Fällen der Platanenallee an der Mercatorstraße auszusetzen, bis das laufende Bürgerbegehren [3] abgeschlossen ist.

 Quellen:

[1] Occupy Mercator

weiterlesen →

Rathaus Duisburg

Freigabe zum Fällen der Platanenallee erteilt

Wie vom BUND Duisburg zu erfahren war, hat die Bezirksregierung in Düsseldorf am Donnerstag ihre Anordnung gegen das Fällen der Platanenallee an der Mercatorstraße zurückgezogen. Aus rechtlicher Sicht kann die Stadt Duisburg nun jederzeit mit der Abholzung der rund 80 Jahre alten Bäume beginnen.

Ratsfrau Britta Söntgerath (PIRATEN) appelliert jedoch an die Stadtspitze, insbesondere an den Baudezernenten Karsten Tum, das … weiterlesen →

Rathaus Duisburg

FOC – Ein Projekt ohne Zukunft

Die  “Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz” kämpft seit Jahren gegen die Realisierung des geplanten Factory Outlet Center (FOC) im Duisburger Norden. Die komplette Siedlung, ein Entwurf des Architekten Max Taut und ein Paradebeispiel für sozialen Wohnungsbau, soll für den Parkplatz des FOC abgerissen werden.

Helmut Mattern, Sprecher der Bürgerinitiative, hatte am 16. Dezember 2014 eine Öffentliche Anfrage zum FOC gestellt. Darin ging es … weiterlesen →