Duisburger Piraten läuten echte Bürgerbeteiligung ein

Die Piratenpartei Duisburg hat am Samstag den 15. März, ihre erste Pflichtaufgabe für die kommende Kommunalwahl erfüllt. Nachdem die Aufstellungsversammlung für alle 36 Bezirke einen Direktkandidaten abgestimmt hatte, wählten die Piraten ihre Liste für den Stadtrat, die Bezirksvertretungen und den Integrationsrat.
Das Spitzentrio der Piratenpartei Duisburg wird angeführt von Britta Söntgerath. Auf den Plätzen zwei und drei folgen ihr … weiterlesen →

Bundesverfassungsgericht erlaubt Nazi-Demo am 75. Gedenktag zur Reichspogromnacht in Duisburg

Das Bundesverfassungsgericht hat einem Eilverfahren dass durch die Stadt Duisburg ausgesprochene Demonstrationsverbot einer rechten Splittergruppe am 75. Gedenktag der Reichspogromnacht aufgehoben. Damit wird der Alptraum eines jeden demokratisch gesinnten Duisburger Bürgers wahr. An diesem sensiblen Datum wird es unbelehrbaren geistigen Brandstiftern erlaubt, dass Ansehen der Stadt und ihrer Bürger öffentlich zu beschädigen. Daher rufen wir erneut auf, sich einer der … weiterlesen →

9. November 2013 – Gedenktag der Reichspogromnacht, Gegendemo zu rechtsradikaler Kundgebung

Am 9. November jährt sich die Reichspogromnacht. Rechtsradikale Splittergruppen wollen diesen Tag nutzen, um auch in unserer Stadt ihre menschenverachtende Propaganda zu verbreiten. In erster Instanz wurde dies zum Glück gerichtlich untersagt, es bleiben aber noch zwei weitere Gerichtsinstanzen, die anders entscheiden könnten.
Allein schon die Idee, diesen Gedenktag für rechtsradikale Veranstaltungen zu nutzen, um gegen Minderheiten vorzugehen, finden … weiterlesen →

Rathaus Homberg

Kombibad Homberg: Demokratie nach Duisburger Art

Keine Eingangsbestätigung. Keine besondere Verfahrensanweisung. Eine Bearbeitung nach der üblichen Büro- und Verwaltungspraxis. Die Bürgerinitiative zum Erhalt des Homberger Kombibads hatte nie eine Chance.

Im Sommer 2012 sammelte die Bürgerinitiative innerhalb von drei Wochen 9.445 Stimmen für den Erhalt des Kombibads ein. Rund sechs Wochen nach Übergabe der Unterschriftenliste an Bezirksbürgermeister Hans-Joachim Paschmann erfuhren Vertreter der Initiative von einem Homberger … weiterlesen →

shunning

Ein Grund mit Meiden aufzuhören

Der folgende Text aus dem Jahre 2011 behandelt eine Verhaltensweise, die im amerikanischen Sprachgebrauch unter „shun“ oder „shunning“ bekannt ist. Auch wenn es im Text nicht explizit erwähnt wird, sind die angeführten Beispiele jederzeit auch auf alle Ebenen der politischen Arbeit und ihrer Wirkung übertragbar.

Ein Grund mit Meiden aufzuhören

Originaltitel: A Reason (and Season) to Stop Shunning
weiterlesen →

Ladebalken Anfrage IFG

Anfrage gemäß IFG NRW oder: Einstein hatte recht

Am 16. Juni 1902 trat Albert Einstein, der spätere Nobelpreisträger, seine Stellung als technischer Experte 3. Klasse beim Schweizer Patentamt in Bern an. Ob die Tätigkeit in dieser Behörde seine späteren Forschungsarbeiten beeinflusst haben, darüber lässt sich heute nur noch spekulieren.

Im Jahre 1905 jedenfalls lieferte Albert Einstein einen Text ab, der zum ersten Mal die wohl berühmteste Formel der … weiterlesen →

Rathaus Homberg

Kombibad Homberg: 9.445 Unterschriften verschwunden

Am 15. Juni 2012 nahm Bezirksbürgermeister Hans-Joachim Paschmann einen Aktenordner entgegen. Darin eine Liste mit den Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern, die einen Erhalt des Homberger Kombibads fordern. Diese Liste ist nicht mehr aufzufinden.

Vorausgegangen war eine dreiwöchige Unterschriftenaktion, die im Mai 2012 von der Hombergerin Marion Schmeink gestartet wurde. Sie wollte das Schwimmangebot des Homberger Kombibads unbedingt erhalten. Für … weiterlesen →

Cafe R(h)einblick

Stammtisch-News aus Homberg

Am 16. Januar war der PIRATEN-Stammtisch Homberg wieder zu Gast im Café R(h)einblick neben dem alten Hebeturm.

An diesem Abend konnten wir am Stammtisch gleich drei neue Interessenten begrüßen. Nach der obligatorischen Vorstellungsrunde kam es daher schnell zu lebhaften Gesprächen mit einem bunten Strauß an Themen.

Dabei ging es hauptsächlich um lokale Themen aus dem Duisburger Westen. Gesprochen wurde zum … weiterlesen →

Abgebrochener Dialog um die Loveparade-Gedenkstätte

Mit Erstaunen und Besorgnis hat die Piratenpartei Duisburg vom erneuten Abbruch der Gespräche über die Gestaltung der Loveparade-Gedenkstätte durch Herrn Krieger erfahren. Vertreter von Hinterbliebenen und Opfer beklagen, mit Ihren Wünschen und Vorstellungen nicht ernst genommen zu werden.

In der Begründung zum Bebauungsplan heißt es ausdrücklich, dass “die legitimen und nachvollziehbaren Wünsche der Angehörigen und Verletzten” bei der Gestaltung zu … weiterlesen →

Piratenpartei veröffentlicht Finanzdaten der Kommunen

Der Piratenfraktion im NRW Landtag ist ein großer Transparenzerfolg gelungen. Erstmals gibt es in Nordrhein-Westfalens einen frei zugänglichen und geordneten Datensatz über die Bilanzen der Kommunen, über den die Piraten über ein Jahr mit der Landesregierung verhandelt haben. Hierdurch können sich die Bürger Nordrhein-Westfalens ab sofort einen Überblick über das volle Ausmaß der kritischen finanziellen Lage der NRW-Kommunen verschaffen. Die … weiterlesen →

x-mas-greetings

Ein frohes Fest und Leinen los zu neuen Zielen

Ahoi PIRATIN! Ahoi PIRAT!

2012 war ein gutes Jahr für uns. Aus dem Stand heraus haben wir die Landtage im Saarland, in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen geentert.

Nun liegen die festlichen Tage vor uns und jeder versucht rechtzeitig seinen Heimathafen anzulaufen. Dort, im Kreise der Familie und wahrer Freunde, lassen wir das gute Jahr ausklingen. Wir freuen uns über die … weiterlesen →

Sperrwerk Marientor

Die Sandsäcke im Duisburger Rathaus

Das 85 Jahre alte Sperrwerk Marientor an der Einfahrt zum Innenhafen ist marode, seine Funktionsfähigkeit nicht garantiert. Wenn es versagt, sind Innenhafen und Altstadt sowie die U-Bahn von Überflutung bedroht.

Bereits im Oktober 2007 haben das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union die europäische Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWRM-RL) verabschiedet. Sie dient der Bewertung und der Gefahrenabwehr von Hochwasserrisiken.

Für Duisburg … weiterlesen →

Neuer Treffpunkt für Arbeitskreise und den Zentral Stammtisch

Zurzeit nutzen der Zentral Stammtisch und der AK Kommunalpolitik das „Grammatikoff“ am Dellplatz als Treffpunkt. Eine schöne Lokalität, durch den Geräuschpegel aber nur bedingt zum Arbeiten geeignet. Auf der Suche nach einer Alternative hat Britta beim griechischen Restaurant „Hellas“ gegenüber dem Duisburger Rathaus nachgefragt.

Die Koordinaten:
Poststr. 28
47051 Duisburg
Google Maps: http://goo.gl/maps/0WVH7

Die Inhaberin ist den … weiterlesen →

Wambachsee

Wambachsee – Öffentlicher Raum im Ausverkauf

In der Duisburger Ratssitzung am 10. Dezember 2012 entscheidet sich, ob und zu welchen Konditionen das letzte freie Grundstück am Wambachsee veräußert wird.

Die Bürgerinitiative Wedau hat über mehrere Monate hinweg insgesamt 15.956 Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen den Verkauf des Grundstücks gesammelt. Sie will verhindern, dass damit der letzte öffentliche Zugang zum See verschwindet.

Im September wurde das … weiterlesen →

Schloss Bellevue

Offener Brief an Bundespräsident Joachim Gauck

Sehr geehrter Herr Gauck,

am 26. November waren Sie zu Gast im Duisburger Stadtteil Hochfeld. Sie besuchten dort das Familienzentrum „Netzwerk Immendal“. Gemeinsam mit anderen Duisburger Bürgerrinnen und Bürgern haben wir am Straßenrand gestanden, als Sie mit Ihrer Limousine auf dem Immendal an uns vorbei zogen. Freundlich lächelnd und winkend.

Herr Gauck, zunächst möchten wir uns bei Ihnen für Ihren … weiterlesen →