CORRECT!V - Filzdecke Ruhr Quelle: correctiv.org; Artwork: Ivo Mayr

Filzdecke Ruhr – Die große Recherche

„Den Städten im Ruhrgebiet gehören Hunderte Unternehmen. Sie sollen die Bürger mit Strom und Wasser versorgen und Geld in die leeren Kassen der Kommunen spülen. Das ist die Theorie. In der Praxis haben Politiker hoch riskante Investitionen getätigt, die viele Städte vollends in die Pleite treiben könnten. Ihre Großmannssucht, gepaart mit Inkompetenz und Kungelei, gefährdet die Zukunft der Region.“

So drastisch und auf den Punkt gebracht beginnt eine Analyse, die das Recherchebüro CORRECT!V [1] zusammen mit dem Journalisten-Blog ruhrbarone [2] erstellt und nun im Web veröffentlicht hat. Unter dem Titel „Filzdecke Ruhr“ [3] zeichnet der Autor Stefan Laurin das Bild von Ruhrgebiets-Kommunen, die sich gerne als potente Konzerne inszenieren, aber in der Realität längst den Überblick und vor allem die Kontrolle über ihre wirtschaftlichen Aktivitäten verloren haben.

Das gesamte Recherche-Projekt trägt den Namen „VEB-Atlas Ruhr“. Der Autor vergleicht darin die stadtischen Unternehmen mit den Volkseigenen Betrieben der DDR, kurz VEB. Statt mit wirtschaftlichem Sachverstand werden die VEB der Ruhrgebietsstädte mittels Ideologien und Parteiklüngel geführt. Die verherrenden Folgen sind inzwischen deutlich sichtbar.

Das Recherche-Team hat in monatelange Arbeit versucht, das Geflecht und die Abhängigkeiten von städtischen Unternehmen, Personen und Parteien im Ruhrgebiet zu entfilzen. Mit den Resultaten wurde dann eine Datenbank gefüttert. Interaktive Grafiken auf der Webseite visualisieren deren Inhalt als Beziehungsnetzwerk. Eine glänzend umgesetzte Einladung zum Stöbern und Schaudern. Fazit: Extrem lesenswert!

Über CORRECT!V
Das Recherchebüro CORRECT!V ist eine Non-Profit-Organisation und finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Förderung von Stiftungen. Somit bewahrt sich das Team die maximale journalistische Unabhängigkeit. Die aufwändige Recherche für „Filzdecke Ruhr“ zum Beispiel wurde über eine Crowdfunding-Kampagne finanziert. CORRECT!V hat sich voll und ganz dem investigativen und aufklärenden Journalismus verschrieben.

 

Quellen:

[1]  Recherchebüro CORRECT!V

[2]  Die ruhrbarone

[3] Filzdecke Ruhr – Die Recherche

 

Was denkst du?

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.