Erbarme, zu spät: die Pirate komme!

Die Bürgerliste Bad Homburg (BLB) hat offensichtlich Angst vor der Piratenpartei. Hintergrund ist ein von den kommunalen Grünen geplantes und in der Breite Zustimmung findendes Vorhaben, in Bad Homburg ein öffentliches W-LAN für die Bürger einzurichten. Nun mag es viele Argumente dafür und dagegen geben. Doch keines ist so überzeugend wie jenes der BLB:

„Wir wollen nicht, … weiterlesen →

Österreichs Hymne und das Urheberrecht

Die österreichische Sängerin Christina Stürmer muss mit einer Klage rechnen, weil sie die österreichische Hymne gesungen hat! Was sich anhört wie ein schlechter Scherz ist in Wirklichkeit der etwas dilettantische Versuch der österreichischen Regierung, den Text der eigenen Hymne der Emanzipationsbewegung anzupassen. Der Plan schien einfach: Man nehme eine international bekannte Sängerin und lasse sie eine Pop-Version der leicht umgetexten … weiterlesen →

Duisburg hat Direktkandidaten!

Die Direktkandidaten der Duisburger Piraten für die Landtagswahl im Mai stehen fest! Auf der dafür einberufenen Versammlung in Beeck wurde heute, 17. 01. 2010, wie folgt entschieden:

Gewählt wurden:

Für den Wahlkreis 60 (Duisburg I; Bez. Süd, Neudorf, Duissern, Wanheimerort): Patrick A. Peyre (18)

Für den Wahlkreis 61 (Duisburg II; linksrheinisches … weiterlesen →

FDP + Hoteliers = Klüngel?

Nun wird der FDP ja immer nach gesagt, sie sei eine Klientelpartei und bediene nur die Interessen der oberen Schichten. Und dass ausgerechnet Hoteliers, nicht aber „einfache“ Gastronomen von den Steuersenkungen profitieren, wurde immer als Indiz dafür gewertet. Wie soll man das nicht glauben, wenn die FDP jetzt eine Rekordspende zu verzeichnen hat? Es geht um den Betrag von 1,1 … weiterlesen →

Koch’s Sklaven

Sie sind faul, sie stinken, und sie schaun pausenlos RTL2. Wenn man die Klischees über Hartz-IV-Empfänger zusammenfassen möchte, dann kommt dies wohl dabei raus. Und wenn man ein Politiker am rechten Rande der CDU ist, der bekannt ist für seine Liebe zu Klischees, dann übernimmt man dieses Konstrukt gerne, um daraus seine Theorien und Gesetzesvorschläge zu formulieren. Dass es gefährlich … weiterlesen →

Musik in Duisburg nur für Reiche?

Die Niederrheinische Musik- und Kunstschule (NMKS) soll wohl privatisiert werden. Zumindest sieht dies das Haushaltssicherungskonzept 2010 vor, das dem Rat zur Verabschiedung vorgelegt wird. Demnach soll die Stadt bis 2013 einen Abnehmer finden und ihren jährlichen Zuschuss von knapp 3 Mio. € auf 400.000 € reduzieren.
Uns Piraten erreichte diese Nachricht mitten auf einem Infostand für die Unterschriftenaktion zum … weiterlesen →

Unterschriften sammeln gegen die Schließung der Musik- und Kunstschule

Wie nun schon seit einer ganzen Weile bekannt, muss die Stadt Duisburg dieses Jahr eine nicht gerade kleine Summe an Geldern einsparen, da einfach kein Geld mehr in den Kassen ist. Leider betreffen die Sparpläne der Stadt genau die falschen Stellen in Duisburg, wie zum Beispiel die niederrheinische Musik- und Kunstschule, welche nur noch einen Bruchteil der Gelder … weiterlesen →

Duisburger wählen Direktkandidaten!

Bei all den eher betrüblichen Nachrichten in letzter Zeit freut es doch, auch einmal gute Nachrichten päsentieren zu können – wenn auch in eigener Sache.
Denn am Sonntag (17.01.) wählen wir unsere Direktkandidaten für die Landtagswahl. Wir laden daher alle Piraten aus der Region, aber auch Interessenten, ein, sich das anzuschauen. Und die Duisburger eh, denn die haben die … weiterlesen →

Kuba schaltet auf Linux um – Windows soll komplett ersetzt werden

Kuba und sein früherer Machthaber Fidel Castro ist sicher eines der umstrittensten Länder der Welt.
Von den einen als letztes Bollwerk des Kommunismus und seiner Ideale glorifiziert, sehen andere diese äußerst kritisch und prangern unter anderem Pressezensur, Verfolgung Andersdenkender und eine Vielzahl anderer, massiver Einschnitte in die Menschenrechte an.

Doch trotz aller Kontroversen: Zumindest von der kubanischen Politik im … weiterlesen →

Mobile Nacktscanner?

Wie DutchNews.nl berichtet, planen unsere westlichen Nachbarn nach der Einführung von Nacktscannern an Flughäfen die Entwicklung von mobilen Scannern.

Die niederländische Zeitung bezieht sich auf ein Dokument der Regierung, wonach in drei Jahren mobile Einheiten auch in Fußballstadien und bei Massenveranstaltungen eingesetzt werden sollen. In diesem Zusammenhang bekommt der Satz „Sport ist Mord“ eine ganz neue Bedeutung. Denn wer eine … weiterlesen →

Nacktscanner-Petition: aktueller Zwischenstand

Den ersten (halben) Tag hat die Anti-Nacktscanner-Petition erfolgreich gemeistert.
6485 Zeichner zählte sie am 13.01. um 0:00 Uhr. Das sind schon 12,9% der benötigten 50.000.
Bleibt dieser Schnitt erhalten, dann wird es knapp. Denn drei Wochen hat sie maximal Zeit, um eine definitive Anhörung zu erwirken. Darum sollte sich jeder, der gerade aktiv gegen die Scanner kämpft, motiviert … weiterlesen →

Petition gegen Nacktscanner!

Die Piraten in Duisburg unterstützen die ePetiton gegen Nacktscanner, die noch bis zum 23. Februar 2010 läuft und rufen alle Scanner-Gegner dazu auf, dasselbe zu tun und diese zu verbreiten.

Ziel muss es sein, bis zur Deadline 50.000 Unterschriften zu bekommen. Bei der Aktualität des Ganzen ein durchaus erfolgsversprechendes Ziel.
Also: Zeichnet mit, gegen den Ausverkauf unserer Grundrechte und … weiterlesen →

Die Gedanken sind frei – aber nicht in UK!

moep hat ja schon den Aspekt der Meinungsfreiheit beim Zwischenfall in Great Britain beschrieben. Ich betrachte nun die Gedankenfreiheit. Es gibt da ein etwa 150 Jahre altes, deutsches Volkslied:

Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten?
Sie fliehen vorbei, wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger sie schießen,
mit Pulver und Blei,
weiterlesen →

„Ihr müsst uns nicht nackt scannen, wir sind es schon!“ – Flashmob in Düsseldorf

Fast jeder hat schon davon gehört – Körperscanner, auch als „Nacktscanner“ verschrien, die mittels sogenannter Terahertzwellen Menschen nackt auf einem Monitor erscheinen lassen.
Diese „bahnbrechende“ Technik wird uns als neues Sicherheitswunder verkauft, und nachdem es von der alten Regierung und sogar Herrn Schäuble als „Unfug“ bezeichnet wurde, soll er nun doch in ganz Europa an Flughäfen zur „Sicherheitskontrolle“ eingeführt … weiterlesen →

Die verlorene Jugend

Wir alle hören in letzter Zeit immer sehr viel darüber, wie schlecht es unseren Kommunen und unseren Staat an sich nun geht und das wir überall wo wir nur können an den „richtigen“ (*Hust-Hust*) Stellen doch Steuern einsparen müssen. So hört man zum Beispiel hier aus Duisburg das Gejammer, man müsse ja 150 Millionen Euro dieses Jahr einsparen … weiterlesen →