Sanierungsgebiet Hochhausquartier

Sanierungsprojekt für das Hochhausquartier

Am 11. Juni 2014 lud die Stadt Duisburg  interessierte Bürger zu einer Infoveranstaltung in die Glückauf-Halle nach Hochheide. Bei dieser Auftaktveranstaltung wurde das Projekt „Vorbereitende Untersuchungen in Homberg-Hochheide“ vorgestellt. Aus den daraus erhobenen Daten soll ein Sanierungskonzept für das Hochhausquartier rund um die sogenannten „Weißen Riesen“ entstehen.

Gegen 19 Uhr eröffnete Bezirksbürgermeister Hans-Joachim Paschmann die Versammlung, zu der sich rund 200 Besucher eingefunden hatten. Danach übergab er an Carsten Thum, Planungsdezernent der Stadt Duisburg. In einem kurzen Vortrag beschrieb Thum die Historie des Hochhausquartiers. Vom einst prämierten und gefeierten Vorzeige-Wohnprojekt aus den 70er Jahren bis zum sozialen Brennpunkt in der Gegenwart.

An diesem Abend wurde zusammengefasst der Ablaufplan bis zur möglichen Ausweisung des Quartiers als Sanierungsgebiet vorgestellt:

  • Analyse der demographischen und ökonomischen Entwicklung im Untersuchungsgebiet
  • Aufdecken von städtebaulichen und funktionalen Mängeln
  • Befragung aller Eigentümer im Untersuchungsgebiet
  • Information der Betroffenen und der Politik durch eine Informationsveranstaltung und mehrere Quartiersspaziergänge
  • Befragung aller Mieter im Untersuchungsgebiet
  • Erstellen eines Abschlussberichtes mit dem eine Aussage über die Notwendigkeit eines Sanierungsverfahrens (§§136 ff. BauGB) getroffen wird. Der Rat der Stadt kann für ein Gebiet, in dem eine städtebauliche Sanierungsmaßnahme durchgeführt werden soll, ein Sanierungsgebiet förmlich festlegen.
SanierungsgebietKlick für größere Ansicht

Bereits im Frühjahr wurden von der Stadt im betroffenen Gebiet (s. Grafik) per Fragebogen Informationen von Vermietern und Eigentümern eingeholt. Die Veranstaltung in der Glückauf-Halle war der offizielle Startschuss für die Befragung der Mieter im geplanten Sanierungsgebiet. Sie werden dazu in den nächsten Tagen einen Fragebogen [1] in der Post finden. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Je höher jedoch die Rücklaufquote ist, um so präziser wird das Lagebild zum Hochhausquartier ausfallen.

Bis Ende des Jahres werden die Daten von einem beauftragten Planungsbüro ausgewertet und daraufhin geprüft, ob das Hochhausquartier als Sanierungsgebiet festlegt werden kann. Wenn dies zutrifft, soll Anfang 2015 im Duisburger Stadtrat der entsprechende Beschluss gefasst werden.

Nach den Vorträgen hatte die Besucher Möglichkeit, Fragen zu stellen und Kritik anzubringen. Dabei zeigten die zum Teil sehr emotionalen Reaktionen, dass den Bürgern  der Zustand des Hochhausquartiers keineswegs gleichgültig ist.

Im Rahmen der Voruntersuchung werden weitere Veranstaltungen und Aktionen stattfinden. Unter anderem sind bereits zwei Quartiersspaziergänge mit Bürgern und Politikern geplant.

Detaillierte Informationen zu den Vorbereitenden Untersuchungen, dem Sanierungsplan und Termine finden sich im Internet auf dem Duisburger Stadtentwicklungsportal [2].

Links:

[1] Fragebogen für die Mieter (PDF, nur Ansichtsexemplar)

[2] Infos im Duisburger Stadtentwicklungsportal

Was denkst du?

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.