Schock bei der Loveparade

Bei der Loveparade sind aufgrund einer Massenpanik 19 Menschen getötet und über 340 teils schwer verletzt wurden . 19 friedliche Raver, die zusammen mit 1,4 Mio. Menschen feiern wollten und dabei zu Tode getrampelt wurden. Die Piraten in Duisburg sprechen allen Opfern und Angehörigen ihr Beileid aus und bitten alle Medien und Politiker, zumindest einen Tag der Trauer verstreichen zu lassen, bevor man mit Schuldzuweisungen und politischem Klein-Klein beginnt. Dafür wird es noch die Zeit geben, doch heute ist es erst einmal an der Zeit, die Geschehnisse zu verarbeiten: Diese Katastrophe ist nicht nur ein Schlag ins Gesicht für alle Duisburger und Ruhrgebietler, die dieses Großereignis im „Pott“ stattfinden lassen wollten, im Zeitalter von Public Viewing und einem immer stärkeren Zusammengehörigkeitsgefühl der jüngeren Menschen ist es auch ein Schlag ins Gesicht einer ganzen Generation! Stefan Sechting von den Pottpiraten dazu: „Eigentlich wollte ich nur etwas feiern. Es ist unglaublich, dass dabei keine 200m neben mir Menschen gestorben sind, die einfach nur mitfeiern wollten. Ich bin schockiert!“

2 Kommentare

  1. 1

    Den Opfern mein tief empfundenes Beileid, ich bin entsetzt und zutiefst schockiert!!!!

    Ich kann nur allen beteiligten Raten Strafanzeige gegen die Stadt Duisburg zu stellen die diese Veranstaltung genehmigt hat.

    H. Sauerland treten Sie und Ihr Team der Stadt das Veranstaltungen genehmigt soll zurück in Zukunft können Sie Würstchen verkaufen.

    Es ist absolut pietätlos von Ihnen zu behaupten dass das Sicherheitskonzept in Ordnung gewesen ist, H. Sauerland einfach mal das Hirn einschalten, und nicht auf Ihre Spezialisten hören die ihnen alles vorkauen.

    Jedes Fußballstadion hat mehr Ein und Ausgänge als die Veranstaltung gestern!!!!

    Erfahrungswerte gab es schon genug von anderen Veranstaltungen also man sollte davon ausgehen das viele Menschen kommen.

    Da ziehe ich den Hut vor der Stadt Bochum die bekannt gegeben hatte dass Sie kein geeignetes Gelände zur Verfügung stellen kann.

    Sie als Vertreter bzw. die Stadt Duisburg als Genehmiger der Veranstaltung sind Schuld an dieser Katastrophe!!!!

  2. 2

    komm les doch den Beitrag oben nochmal und behalt dein gemaule für dich, wenigstens bis montag 🙁

Was denkst du?

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.