Sorgt für Neuwahlen in Duisburg!

Eigentlich hatte ich gehofft die Stadtoberen hätten heute die Konsequenzen gezogen aber noch immer Klammern diese sich an ihre Pöstchen. Keiner scheint die Eier in der Hose zu haben um zu sagen es ist Zeit für einen Neuanfang. Die Ausdrucksweise muss einfach sein. Jetzt kommt auch noch die Politikprominenz und zu der Gedenkveranstaltung sollen noch nicht mal die Angehörigen eingeladen sein.

Zeit etwas zu unternehmen und das kann jeder. Wer bei der Demonstration nicht dabei sein konnte kann immer noch Online aktiv werden.
Unter http://www.duisburg.de/index.php im oberen Bereich gibt es das Feld Kontakt. Da müssen zwar ein paar persönliche Daten eingegeben werden aber das sollte es Wert sein damit die Nachricht ernst genommen wird.
Dorthin sollte folgender Text geschickt werden.

Für Einwohner von Duisburg:

Ich [eigenen Namen einsetzen] als Einwohner von Duisburg fordere die Stadt Duisburg auf unverzüglich Neuwahlen anzusetzen. Nach den Ereignissen vom Samstag den 24.07.2010 braucht Duisburg ein neues Gesicht.

Mit freundlichen Grüßen

[eigenen Namen einsetzen]

Für Auswärtige:

Ich [eigenen Namen einsetzen] als besorgter Bürger fordere die Stadt Duisburg auf unverzüglich Neuwahlen anzusetzen. Nach den Ereignissen vom Samstag den 24.07.2010 braucht Duisburg ein neues Gesicht.

Mit freundlichen Grüßen

[eigenen Namen einsetzen]

(Alternativ: info@stadt-duisburg.de allerdings ohne Gewähr)

7 Kommentare

  1. 1

    soweit so gut, aber könntest Du bitte die auswärtigen da raus lassen? Die Neuwahl des OB für Duisburg ist eine INTERNE Angelegenheit und ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum Auswärtige meinen, da ein Mitbestimmungsrecht zu haben.

  2. 2

    Es sind auch Auswärtig betroffen von den Ereignissen.

  3. 3

    Von den Ereignissen schon, ABER NICHT DAVON, WER HIER OBERBÜRGERMEISTER IST! AUSWÄRTIGE HABEN KEIN RECHT DAS MITZUBESTIMMEN!!!

  4. 4

    Wer der Bürgermeister ist wird bei Neuwahlen ja auch durch die Bürger Duisburgs bestimmt.

  5. 5

    Ja, stimmt. Aber wenn Auswärtige solche Neuwahlen erst einmal ermöglichen sollen, dann ist das eine sehr einseitige Sicht darauf…

  6. 6

    Ich denke mal, es geht schon lange nicht mehr allein um einen einzelnen Ob, sondern um die Frage, das politisch Verantwortliche sich nicht vor eben dieser Verantwortung drücken sollen. Gerade bei dieser Internationalität der Opfer schaut mittlerweile auch Europa nach Duisburg und somit steht das Ansehen aller Deutschen auf dem Spiel. Daraus leite ich auch als „Auswärtiger“ das Recht heraus, die Stadt Duisburg aufzufordern verantwortlich im Sinne aller Bundesbürger zu handeln.

  7. 7

    @Oberburner

    Ja, das ist mir schon klar. Mir ist auch klar, dass sich da eine Menge Wut anstaut (ist bei mir nicht anders). In einem klaren Moment sollte man sich aber trotzdem mal die Frage stellen, wozu das am Ende führt, und was man erreichen will. Und wenn es nur darum geht, diese Wut loszuwerden, sorry, aber dann ist mir meine kommunale Eigenständigkeit wichtiger!

Was denkst du?

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.